Spinnen aus aller Welt


Pfui Spinne?

Spinnen haben zu Unrecht einen schlechten Ruf. Ohne sie ständen wir buchstäblich knietief in Insekten.

Wenn wir uns aber die Mühe machen, einmal etwas genauer hinzusehen, finden wir nicht nur sehr nützliche, sondern auch ausgesprochen ästhetische Lebewesen, die zudem mit ihren genialen Überlebensstrategien verblüffen.

Ich möchte hier einen Einblick in das Leben dieser kleinen und zuweilen auch recht großen wunderbaren Lebewesen vermitteln.

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie mit meiner Faszination ein wenig anstecken könnte!

 

Ich zeige hier unter der Rubrik Europäische Spinnen einige in unseren Breiten vorkommende Spinnentiere und auch einige Insekten.

 

Ich versuche, mich in den Texten kurz zu fassen, um die Fotos, die noch vor den Informationen mein Hauptanliegen sind, im Vordergrund zu halten. Unter "Quellen" finden Sie Adressen von Webseiten, die die nötigen Informationen weitaus ausführlicher und exakter liefern als ich es kann.

 

Unter Vogelspinnen und Exoten finden Sie eine ständig wachsende Anzahl an Fotos von Tieren, die zum allergrößten Teil aus dem Bestand meines Schwagers Michael stammen, er ist langähriger Halter und Züchter von Wirbellosen.

 

Bei den neueren Fotos finden sich, sofern es sich realisieren lässt, immer mehr 3D-Studioaufnahmen, die enorm zeitaufwendig sind. Das Ergebnis lohnt aber die Mühe.

Durch die 3D Technik lassen sich diese Tiere auf eine Art betrachten, die einfach faszinierend ist.

Es lohnt sich daher durchaus, sich mit der nötigen Blicktechnik vertraut zu machen.

Den Link zur Anleitung zum Betrachten dieser sogenannten Kreuzblickstereos finden Sie oben in der Menüleiste.

 

Gelegentlich werden Sie in diesen Bildern kleine Fehler finden, sogenannte "Geisterbildeffekte", die entstehen, wenn sich die Tiere zwischen zwei Fotos minimal bewegt haben. Da sich diese Fotos nicht ohne weiteres wiederholen lassen und ich die Fehler meist erst bei der Bearbeitung am PC finde, nehme ich diese kleinen Unzulänglichkeiten in Kauf.

Vorrang hat für mich vor guten Fotos immer das Wohl der Tiere.

 

Die genaue Bestimmung von freilebenden Spinnen und Insekten ist nicht immer einfach.

Ich investiere sehr viel Zeit und Mühe in die korrekte Zuordnung der Tiere.

Trotzdem können sich natürlich Fehler einschleichen oder Tiere durch Revisionen anders zugeordnet bzw. umbenannt werden.  Ich bin für Fehlerkorrekturen immer dankbar.

 

Sollten irgendwelche Links nicht funktionieren, bitte ich herzlichst darum, mir das mitzuteilen!

Ich freue mich über jedwede Rückmeldung und Ergänzung meiner Infoseiten!

 

Viel Spaß mit meinen Bildern wünscht Ihnen

 

Wolfgang Kairat


Die Arachnologische Gesellschaft (AraGes) hat zum Ziel die Kenntnis der Spinnentiere in Mitteleuropa zu erweitern und arachnologische Forschung zu unterstützen. Als wissenschaftliche Gesellschaft gibt sie die Zeitschrift Arachnologische Mitteilungen / Arachnology Letters heraus und organisiert Treffen und Fachtagungen. Sie versteht sich auch als Bindeglied zwischen interessierten Bürgern, Behörden und akademischer Forschung. Dafür werden hier vielfältige Inhalte und Services angeboten, Kontakte vermittelt und der Informationsaustausch unterstützt.



Deutsche Arachnologische Gesellschaft e.V.

Die DeArGe hat das Ziel, die Arachnologie zu fördern. Dabei verfolgt sie ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung oder der an ihre Stelle tretenden Bestimmungen. Die heutige Ausrichtung der DeArGe ist allerdings eher im Bereich der Erforschung und Übermittlung von Informationen von Vogelspinnen zu sehen, da der weitaus größte Teil der Mitglieder sich beinahe ausschließlich mit diesen Spinnentieren beschäftigt.