Eresus kollari, (Rossi, 1846), Rote Röhrenspinne


Eresus kollari ♂
Eresus kollari ♂

Auf sandigen, nach Süden gerichteten und windarmen Hängen findet man Eresus kollari, eine Röhrenspinnenart.  Hier zu sehen ist das Männchen, das durch seine hübsche Rückenzeichnung besticht.

Das massige und wesentlich größere Weibchen dagegen ist komplett dunkel gefärbt.
Eresus gräbt Röhren in den Boden, die das Tier dann mit Spinnseide auskleidet. Vor dem Eingang der Höhle wird Kräuselwolle ausgesponnen, die die Beute am Weiterkommen hindert. Eresus ist in der Lage, die so in ihrer Bewegung eingeschränkten Beutetiere zu überwältigen, selbst wenn es sich um große wehrhafte Käfer handelt.

Es gibt noch zwei weitere in unseren Breiten vorkommende Arten, die ihr recht ähnlich sehen, Eresus sandaliatus und Eresus moravicus.