Araniella cucurbitina, Clerck, 1757

Araniella cucurbitina ♂
Araniella cucurbitina ♂

Die Kürbisspinne, Araniella cucurbitina, speziell das Männchen, ist sicher eine der hübschesten Spinnen bei uns.

Die Farbenpracht ist recht beeindruckend.

 

Araniella cucurbitina ♂
Araniella cucurbitina ♂

Kürbisspinnen sind recht häufig zu finden. Sie sind an Waldrändern (hier auf Ginster) genau so gut anzutreffen wie in Gebüschen, Hecken und auch Wiesen, Feldern, Mooren und Sümpfen.

Araniella cucurbitina ♀
Araniella cucurbitina ♀

Das Weibchen ist offensichtlich eher darauf aus, unauffällig zu bleiben.

 

Eine Schwesternart, Araniella opisthographa, ist äußerlich nicht von cucurbitina unterscheidbar.

Viele Spinnenarten sind lediglich anhand ihrer Genitalmerkmale am erwachsenen Tier auseinander zu halten.

Araniella cucurbitina ♀
Araniella cucurbitina ♀

Meist sitzen Kürbisspinnen sie in Mannshöhe auf Blättern, wo sie aufgrund ihrer Färbung gut getarnt sind. Sie sind recht häufig zu finden.
Am hinteren Ende des Hinterleibs ist ein auffälliger roter Fleck zu sehen (siehe 3D-Bild)

Araniella cucurbitina ♂ 3D
Araniella cucurbitina ♂ 3D
Araniella cucurbitina ♀ 3D
Araniella cucurbitina ♀ 3D
Araniella cucurbitina ♀ roter Fleck am Hinterleib 3D
Araniella cucurbitina ♀ roter Fleck am Hinterleib 3D