Ero aphana (Walckenaer, 1802)

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Weibchen dieser Art erreichen etwa 2,5 bis 3mm, Männchen ca. 2,5 mm. Typisch für diese Art sind vier Höcker auf dem Hinterleib.

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Ero aphana gehört zu den Spinnenfressern, ernährt sich also hauptsächlich von Spinnen, meist Netzspinnen.

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Man findet sie an vielen verschiedenen Orten. Sie ist in Wäldern ebenso zu Hause wie auch in der Heide, an der Küste sowie in der Nähe menschlicher Behausungen.

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Da sie Spinnen in deren Netzen erbeuten, bauen sie keine eigenen Netze.

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Auch E. aphana baut den Ero-typischen Kokon, der wie mit krausem, dünnem Draht umwickelt aussieht. Der Kokon wird an einem Befestigungsfaden aufgehängt und ist aufgrund seiner Stabilität oft noch leer lange nach dem Schlupf der Jungspinnen zu finden.

Ero aphana ♀
Ero aphana ♀

Sowohl die Zeichnung auf dem Vorderkörper (Prosoma) wie auch auf dem Sternum sind arttypisch.
Eine sehr gute Anleitung zur Unterscheidung ´der einzelnen Ero-Arten findet man hier.

Ero aphana ♀ 3D
Ero aphana ♀ 3D
Ero aphana ♀ 3D
Ero aphana ♀ 3D
Ero aphana ♀ 3D
Ero aphana ♀ 3D