Linyphia triangularis, Clerck, 1757

Linyphia triangularis ♀
Linyphia triangularis ♀

Linyphia triangularis zählt zu den Baldachinspinnen, webt ihre feinen Baldachinnetze gern in Hecken, Stäucher und Ähnlichem. Sie ist (zumindest bei uns in NRW) sehr häufig anzutreffen.

Linyphia triangularis ♀
Linyphia triangularis ♀

Männchen und Weibchen erreichen etwa 5-7 mm an Körperlänge. Ein auf dem Vorderkörper befindlicher dunkler Längsstrich gabelt sich nach vorn, ein sicheres Erkennungsmerkmal. Auch das eingeschnürt erscheinde Längsband auf dem Hinterleib ist arttypisch.

Meist hängt sie mit dem Rücken nach unten an der Unterseite des waagrecht stehenden Fangnetzes und wartet auf Beute, die sich in den Haltefäden des Netzes verfängt. Die Spinne ergreift ihre Beute durch ihr Gewebe hindurch.

Linyphia triangularis ♀
Linyphia triangularis ♀

Linyphia triangularis ist über ganz Europa verbreitet, und über den Kaukasus bis Iran, Russland bis China zu finden. 

In die USA wurde sie eingeschleppt. (Quelle Spinnen Forum Wiki)

Linyphia triangularis ♀ 3D
Linyphia triangularis ♀ 3D