Segestria senoculata, Linnaeus, 1758

Segestria senoculata ♀
Segestria senoculata ♀

Segestria senoculata baut Röhrengespinste, die vorn und hinten offen sind. So hat sie bei Gefahr immer einen Fluchtweg  zur Verfügung.

Sie lauert im Eingang der Röhre, immer drei Beinpaare nach vorn gestreckt, ein Paar nach hinten.

Weibchen werden zwischen 7 bis 10 mm, Männchen 6 bis 9 mm groß.

Segestria senoculata ♀
Segestria senoculata ♀

Ihre Gespinste findet man vorzugsweise unter Steinen, hinter Baumrinde und auch in Mauerritzen oder Ähnlichem.

Segestria senoculata ♀
Segestria senoculata ♀

Dieses Exemplar fand ich z.B. zwischen meinem Brennholz.

Segestria ist vorwiegend nachtaktiv.

Segestria senoculata ♀
Segestria senoculata ♀

Sie sind ausgesprochen flinke Läufer, auch ist sicherlich noch die interessante Zeichnung der Flanken des Hinterleibs bemerkenswert.

Segestria senoculata ♂
Segestria senoculata ♂

Senoculata bedeutet sechsäugig. Diese Spinne besitzt nur sechs statt der bei den meisten Spinnen üblichen acht Augen.

Hier ein Männchen. Wie man sieht, unterscheidet es sich deutlich durch die längeren Vorderextremitäten. Auch ist der Carapax kräftiger ausgeprägt.

Sehr Interessante Infos zur Gattung Segestria gibt es hier.

Segestria senoculata ♀ 3D
Segestria senoculata ♀ 3D
Segestria senoculata ♀ 3D
Segestria senoculata ♀ 3D