Tetragnatha montana

Tetragnatha montana
Tetragnatha montana

Tetragnatha montana ist eine Streckerspinne. Typisch für Streckerspinnen ist die namengebende Haltung, die sie einnehmen, wenn sie nicht gesehen werden wollen. Sie strecken dann die beiden Vorderbeinpaare lang nach vorn aus, das hintere Beinpaar nach hinten. Montana erkennt man an der typischen Wellenform der Zeichnung auf dem Rücken.

Tetragnatha montana
Tetragnatha montana

Sie baut ihr Netz gern in Gewässernähe, man sucht sie am besten in Kniehöhe. Gräser, kleine Gebüsche, allgemein niedriger Bewuchs ist vielversprechend für die Suche nach ihr.

Die Männchen haben besonders große Giftklauen, die sie bei der Paarung einsetzen, um die Weibchen am Beissen zu hindern.

Tetragnatha montana ♂
Tetragnatha montana ♂

Ihr sehr ähnlich ist Tetragnatha extensa. die allerdings hat einen hellenStreifen auf dem Sternum. Das ist quasi das Brustbein, die Stelle, wo die Beine zusammen laufen.

Da hier kein heller Streifen zu sehen ist, handelt es sich hier also zweifelsfrei um T. montana.

Tetragnatha montana ♀
Tetragnatha montana ♀

Die Weibchen sind eher golden gegen die braun-weißen Männchen.