Chromatopelma cyanopubescens

Chromatopelma cyanopubescens ♀
Chromatopelma cyanopubescens ♀

Chromatopelma cyanopubescens ist bei Vogelspinnenhaltern sehr beliebt, weil sie eine besonders prachtvolle Farbe entwickelt.

Im Umgang ist sie wenig heikel. Sie baut prachtvolle Netze, die durchaus das komplette Terrarium ausfüllen können.

Chromatopelma cyanopubescens ♀
Chromatopelma cyanopubescens ♀
Chromatopelma cyanopubescens Vogelspinne Milben
Chromatopelma cyanopubescens Milben

Viele Vogelspinnen haben als "Untermieter" Milben. Da nicht jeder solche Großansichten seiner Pfleglinge hat, wie diese Nahaufnahme hier, bleiben diese meist unerkannt. Sie schaden in der Regel den Tieren auch nicht, nehmen höchstens an ihren Mahlzeiten teil. Wenn allerdings die Haltungsbedingungen zu schlecht sind oder das Tier gesundheitlich nicht auf der Höhe, können diese überhand nehmen.

Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier
Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier

Das Jungtier steht den Erwachsenen an Farbenpracht in nichts nach.

Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier
Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier

Sicherlich eine der schönsten Vogelspinnen überhaupt.

Auch ist ihre rege Netzbautätigkeit ein Grund, zumindest einmal im Leben eine Chromatopelma beherbergt zu haben.

Es lohnt sich, ein hohes Terrarium mit Astwerk zu nutzen, da C. pubescens auch gern mal ihr Ruhenetz in den höheren Etagen baut.

Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier
Chromatopelma cyanopubescens, Jungtier

Keine Frage, ein Prachtstück. In den verschiedenen Phasen ihres Lebens schaut sie doch immer wieder unterschiedlich aus.

Chromatopelma cyanopubescens ♂
Chromatopelma cyanopubescens ♂

Dieses adulte Männchen hat sich das Hinterteil kahl gekratzt, weil es sich offenbar von Futtertieren gestört fühlte.

Wenn alles gut geht, wird es in Kürze zum Zwecke der Fortpflanzung eingesetzt. Ich hoffe und vermute mal, dass Spinnenweibchen nicht auf solche Lappalien achten und alles gut geht. ;-)

Chromatopelma cyanopubescens ♂
Chromatopelma cyanopubescens ♂

Von vorn sieht man schön, dass auch bei diesen Tieren die Proportionen der männlichen Tiere etwas anders sind als bei den Weibchen.
Die vorderen Beine sind länger, der Carapax im Verhältnis zum Hinterleib deutlich größer.

Chromatopelma cyanopubescens ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens ♂ 3D

Seitenansicht des ♂

Chromatopelma cyanopubescens ♀ 3D
Chromatopelma cyanopubescens ♀ 3D
Chromatopelma cyanopubescens Jungtier 3D
Chromatopelma cyanopubescens Jungtier 3D
Chromatopelma cyanopubescens Jungtier 3D
Chromatopelma cyanopubescens Jungtier 3D
Chromatopelma cyanopubescens subadultes ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens subadultes ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens subadultes ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens subadultes ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens ♂ 3D
Chromatopelma cyanopubescens ♂ 3D